Der Offsetdruck ist ein indirektes Flachdruckverfahren, bei dem ein Zwischenträger benötigt wird und somit nicht direkt auf den Bedruckstoff gedruckt wird. Das Druckbild wird hierbei zuerst seitenrichtig und lesbar auf eine Druckplatte übertragen. Von dort gelangt es mittels Farbe seitenverkehrt auf ein Gummituch und dann erst wieder lesbar auf das Papier. Die verschiedenen Farben entstehen dabei durch die optische Mischung der vier Grundfarben CMYK. Auch Sonderfarben sind möglich.
Da der Offsetdruck durch die Herstellung der Druckplatten in der Druckvorstufe kosten verursacht, ist der Offsetdruck erst bei mittleren bis hohen Auflagen rentabel.

Die Anforderungen an die Druckdaten ist deutlich höher und restrektiver.

Nach oben